Pfefferspray

Pfefferspray

Pfefferspray ist nicht mehr nur noch bei Frauen auf aller Welt beliebt.
Auch Sicherheitskräfte, Polizisten und Männer auf der ganzen Welt schätzen es. In den USA setzt die Polizei ausschließlich Pfefferspray ein, da es um einiges wirkungsvoller als CS Gas ist. Pfefferspray ist in verschiedenen Größen erhältlich. Vom kleinen Spray für die Damenhandtasche bis hin zur großen Flasche für Spezialeinheiten und Sicherheitsmitarbeiter. Da es rund um das Thema Pfefferspray viele offene Fragen gibt und der ein oder andere doch unsicher ist, haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen und Antworten zum Thema Pfefferspray aufgeführt. Unsere getesteten Abwehrsprays finden Sie hier.

Wie wirkt Pfefferspray auf Menschen oder Tiere?

Die im Pfefferspray enthaltene Wirksubstanz verursacht auf der Bindehaut wie auch den

Schleimhäuten ein starkes brennendes Gefühl. Wird die Pfefferlösung eingeatmet kann es zu Atemnot, schweren Hustenanfällen und in seltenen schlimmen Fällen sogar zur Erstickung führen. Die Wirkstoffe von Pfeffersprays wie auch CS-Verteidigungssprays wirken auf das Schmerzzentrum im Gehirn. Ist das Schmerzzentrum zum Beispielt durch übermäßigen Alkoholkonsum blockiert, wird natürlich dementsprechend auch das Schmerzempfinden gegenüber Pfeffer- und CS-Verteidigungssprays gesenkt. Hier hat Pfefferspray einen klaren Vorteil. Der Wirkstoff von Pfeffersprays wirkt um ein vielfaches stärker und bezwingt selbst agressive Betrunkene.

Warum heißt das Spray Tierabwehrspray?

Pfefferspray wird in Deutschland als Tierabwehrspray bezeichnet da es vom Gesetzgeber so vorgegeben ist.  Wir möchten Sie bitten das Pfefferspray auch nicht gegen Tiere anzuwenden!  Uns liegt das Wohl der Tiere am Herzen und es sollte nur zur Notwehr verwendet werden!

Sollte ich lieber ein Pfefferspray mit Sprühstrahl oder Sprühnebel kaufen?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Pfeffersprays mit Sprühnebel haben den Vorteil das man nicht wirklich genau zielen muss. Man erreicht meist auf eine Distanz von 2 bis 4 Metern eine wirksame Verteidigung. Gerade Ungeübten fällt diese Variante meist leichter. Vorsicht ist jedoch trotzdem geboten. Je nach Windverhältnissen müssen Sie damit rechnen, dass der feine Sprühnebel zu Ihnen oder anderen Unbeteiligten zurück geweht wird.

Pfeffersprays mit Sprühstrahl kommen über weite Entfernungen. Einige Sprays schaffen 5 Meter und mehr. Oft wird noch ein Farbstoff beigemischt, um ein besseres Ergebnis beim Zielen zu erreichen. Es ist mit dieser Variante sogar möglich einzelne Personen in einer Menschenmenge zu treffen. Daher verwendet die Polizei ausschließlich Pfeffersprays mit Sprühstrahl. Der Umgang mit solchen Abwehrsprays sollte vorab geübt werden, um im Ernstfall effektiv und bedacht handeln zu können.

Kann ich ein Pfefferspray falsch verwenden?

Leider müssen wir diese Frage mit Ja beantworten. Da man im Ernstfall meist in Panik und Hektik handelt, ist es durchaus möglich das man den Auslöser nicht richtig trifft. Manche Auslöser liegen zudem noch unter einer Sicherheitsklappe was das Risiko im ernstfall noch verstärkt. Wir raten Ihnen daher kaufen Sie am besten direkt 2 Sprays und testen Sie eins davon vorab. Machen Sie sich mit der Funktionsweise ihres Sprays vertraut. Zur Sicherheit bitte nur im Freien testen!

Anhand des Selbsttests des  Südostschweiz TV in Zusammenarbeit mit der Schweizer Polizei, kann man gut die Wirkung von Pfefferspray abschätzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Visited 67 times, 1 visits today)